Verhaltensfaktoren

Das individuelle Verhalten hat Einfluss auf den Grad des Erosionsrisikos. Die meisten dieser Verhaltensweisen können im präventiven Sinn eliminiert oder modifiziert werden, was in erster Linie von einer wirksamen Patientenaufklärung abhängt.

Häufige Verhaltensfaktoren, die sich auf eine erosive Zahnabnutzung auswirken:

  • Übermässiger Konsum säurehaltiger Nahrungsmittel und Getränke
  • “Gesunder” Lebensstil: an säurehaltigem Obst und Gemüse reiche Ernährung
  • Ungewöhnliche Ess- und Trinkgewohnheiten (z. B. Getränke längere Zeit im Mund zu halten)
  • Mundhygienepraktiken (z. B. übermässige Mundhygiene zu ungeeigneten Zeitpunkten mit abrasiven Produkten)
  • Nächtliche Flaschenfütterung von Babys mit säurehaltigen Getränken
  • Häufiger Konsum bestimmter alkoholischer Getränke (z. B. Alcopops) und Designerdrogen
  • Alkoholismus
(Zero & Lussi 2006)